News

Am 22. November 2017 fand zum ersten Mal die Veranstaltung „meet our members“ des Vereins Smart Home & Living Baden-Württemberg e.V. statt. Ziel der Veranstaltungsreihe, die immer bei einem der Vereinsmitglieder stattfindet ist es, das den einzelnen Mitgliedern eine Plattform gebeben wird in denen sie sich selbst und ihre Aktivitäten und Interessen im Bereich Smart Home & Living auch über die Vereinsgrenzen hinaus den am Themenbereich SH&L interessierten vorstellen. Die Veranstaltungsserie startete mit dem Besuch des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). Die Veranstaltung begeisterte sowohl Mitgliedern als auch Gästen und Interessierte des Vereins Smart Home & Living Baden-Württemberg e.V.  […]

Das aktuelle Magazin (Ausgabe 3/17) des Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. beinhaltet ein Interview mit Edith Köchel vom Wirtschaftsministerium und Wolfgang Schmitt, Vorstandsvorsitzender des Vereins Smart Home & Living Baden-Württemberg.

Frau Köchel und Herr Schmitt beantworten neben den Fragen zum Verein Smart Home & Living Baden-Württemberg und wie die Intiative entstanden ist, auch Fragen zu der aktuellen Einbindung der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft und welche Wünsche es gibt.

>> Hier geht’s zum Magazin

>> Hier geht’s zum Interview

Am 24.11.2017 veranstaltet die Hochschule Konstanz gemeinsam mit der Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften eine Fachtagung mit dem Titel „Smart-Future-Living Bodensee“ in Konstanz. Die Konferenz beschäftigt sich mit der Fragestellung, in wie weit die neuesten Technologien das zukünftige Leben in Smart Homes unterstützt und was zu tun ist, um den Markt der breiten Öffentlichkeit zu erschließen. […]

Während der SMARTHOME 2017 Security Conference in Bad Soden haben Experten der Industrie, der Verbände, der Polizei, der Versicherungswirtschaft und zertifizierenden Instituten wichtige Aspekte rund um das heiß diskutierte Thema SmartHome Sicherheit herausgearbeitet und anschließend in klare Statements gegossen. Diese Statements sollen Bürgern, Medien, Politik und Verwaltung die Fakten aufzeigen und Hinweise für künftige Entscheidungen geben.

Bad Soden am Taunus/Berlin, Oktober 2017 – Technische Assistenzsysteme, so genannte SmartHome Technik,  finden zunehmend Einsatz in Wohnungen und Häusern. Im Kraftfahrzeug sind solche Systeme längst Standard geworden zur Verbesserung des Komforts, der Sicherheit und zur Reduzierung des Energieverbrauchs. Im Wohnbereich gelten die gleichen Gründe für die Installation von smarter Technik: Energieverbrauch senken, Komfort – besonders für ältere Menschen – erhöhen und die Sicherheit verbessern. […]