Am 29. November beteiligt sich der Verein Smart Home & Living Baden-Württemberg e.V. mit dem Workshop „Urban oder ländlich – hilft uns die Digitalisierung?!“ an der Morgenstadt-Werkstatt.

>> Programm

>> Hier geht es zur Anmeldung

Urban oder ländlich – hilft uns die Digitalisierung?!

Menschen leben in Gemeinschaften – in Städten und auf dem Land. Mehr und mehr möchten allerdings urban leben, zum einen weil Städte scheinbar unlimitierte Möglichkeiten bieten, zum andern schlicht aus Notwendigkeiten der Versorgung. In ländlichen Räumen bleibt eher die ältere Bevölkerung zurück und diejenigen, die sich den Umzug in die Stadt nicht leisten können. […]

Sowohl urban als auch ländlich führt diese Bevölkerungsverschiebung zu großen Herausforderungen. Städte müssen u.a. das Wachstum bewältigen, die Versorgung sicherstellen, Mobilität ermöglichen und das Miteinander organisieren. Die Gemeinden auf dem Land können die Grundversorgung, die Mobilität und die Gesundheitsversorgung ihrer Bürger nicht mehr uneingeschränkt sicherstellen.

Für diese Herausforderungen benötigen wir neue, angepasste Konzepte und Lösungen. Wie hilft hier die Digitalisierung? Ist sie das Allheilmittel, welches die unterschiedlichen Lösungen bereitstellt? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen?

Diese Fragen wollen wir mit Ihnen in einer Werkstatt zu den Themenbereichen Mobilität und Wohnen, Gesundheit, Pflege bearbeiten.

Ansprechpartner für den Workshop „Urban oder ländlich – hilft uns die Digitalisierung?!“:

Smart Home & Living BW e.V., Arbeitsgruppe Kooperationen
Dr. Dietmar Becker
becker.d@ez-gaw.de
+49 171 2212669

Morgenstadt-Website

https://www.xing.com/events/morgenstadt-werkstatt-meets-digitale-zukunftskommune-bw-1852291

https://de.linkedin.com/pulse/die-morgenstadt-werkstatt-trifft-2017-auf-digitale-schatzinger

https://www.facebook.com/events/132556177364298/